Tagesordnungspunkt

TOP Ö 3: Antrag Rotes Kreuz auf Anordnung eines Halteverbotes vor dem Anwesen Römerstraße 93
Beratung und Beschlussfassung

BezeichnungInhalt
Sitzung:14.02.2019   BAS/002/2019 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Ja: 10, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Beschluss:

Die Verwaltung schlägt vor, dem Vorschlag des BRK zu folgen und dort eine Parkzeitregelung mit eingeschränkter Parkdauer von 1 Stunde anzuordnen.

 

Der Ausschuss für Umwelt-, Bau-, Sanierung- und Verkehr beschließt, vor dem Anwesen „Römerstraße 93 – Rotes Kreuz-Gebäude“ ein eingeschränktes Halteverbot (Zeichen 286 mit Parkscheibe eine Stunde) einzurichten. Die Anordnung erfolgt zunächst probeweise für die Dauer von drei Monaten. Nach der Erprobungsphase soll die Verwaltung endgültig über den Antrag entscheiden. Die Beschilderungsarbeiten (Beschaffung und Aufstellung der Verkehrszeichen durch den Bauhof, Kosten ca. 500 Euro) werden von der Stadt Obernburg ausgeführt.